Reychswappen
Das Badisch-sibirische Bären-Turney
und der Orden ”Sibiria Badensis”
Die Schlaraffia "Am Odinwald" hat die humorvolle Bezeichnung bislang nur in der Namensgebung der Sibiriaburg verwerten können.
Damit der Begriff auch schlaraffischen Zwecken zugeführt wird, haben die Ritter Klimm-Bär, Kasch-Bär, Hüh-Bär und KleinOd-in von Bärwurz einen badisch-sibirischen Bärenorden gestiftet.
Aufgrund der Stiftung richtet das Reych alljährlich das Badisch-sibirische Bären-Turney in einer besonderen Sippung aus.
Uhuhertzlich Willekumm!

Das Turney
Für das alljährliche Turney gelten folgende Regeln:

Für das Turney einer jeden Winterung wird ein besonderes Thema vorgegeben.
Am Turney teilnahmeberechtigt sind die Ritter, Knappen und Junker des gesamten Uhuversums.
Jeder zur Turneysippung einreitende Sasse erhält - einmalig gegen Berappung - einen Willekumm-Orden und unentgeltlich einen Jahrungsanhänger.
Die Teilnahme am Turney berechtigt zu einem Teilnehmertitul.
Der Teilnehmertitul wird jedes Jahr neu kreiert.
Der Turney-Sieger wird durch geheime Abstimmung aller anwesenden Sassen ermittelt. Er erhält den Sieger-Ahnen.
Der Orden
Der Badisch-sibirischer Bärenorden
2. Klasse wird verliehen für viermalige aktive Teilnahme am Turney.
Den Badisch-sibirischen Bärenorden
1. Klasse am Band gibt’s für achtmalige aktive Teilnahme am Turney.
Sippungsfolge
a.U.158/159

Die Weinkarte
Sassen Am Odinwald

Badisch-Sibirisches
Bärenturney

Die Pillkallen-
Sippungen

Aktuelles
aus dem Kantzleramt

Wie komme ich
zur Sibiria-Burg?
Mehr Information:

Termin und Thema
des 24. Turneys
Unterschlupf
und Burgfrauenhort
Entstehung des Begriffs
"Badisch Sibirien"

Kontakt
zum Kantzleramt